Umwelt

Marina del Fezzano ist der  erste grüne Schwimmhafen in Italien, über den in einschlägigen Fachzeitschriften berichtet wird, darunter auch die italienische Zeitschrift „Nautica“.
Die Wasserzirkulation wird durch die Struktur der Schwimmstege begünstigt.

Im November 2012 hat Marina del Fezzano die Vereinbarung für das französich-italienische See-Projekt TPE  (Tourisme Ports Environnement) unterzeichnet – eine Leistungskonvention des Fremdenverkehrsservice und des Umweltschutzes.

Unsere Tätigkeit legt großen Wert auf den Umweltschutz, weshalb unsere Anlage mit folgenden Einrichtungen ausgestattet ist:

– Klärbecken, in denen mit entsprechenden Flockungsmitteln, das aus der Reinigung des Bootsrumpfs stammende Abwasser, geklärt wird. Die Immission von verschmutztem Wasser wird so verhindert.

– Sauggeräte mit entsprechenden Aktivkohlefiltern für das Auffangen von Dämpfen, die während der Antifouling-Behandlung oder beim Anstrich mit Lösungsmitteln freigesetzt werden.